Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Nachrichten • Themen • Infos

"Tierbilder" - eine neue CD von Marie-Luise Hinrichs

CD "Tierbilder", Foto: Angel Records Marie-Luise Hinrichs, international renommierte Pianistin und Komponistin mit Wohnsitz in Köln, legt eine neue CD mit eigenen Kompositionen vor: Tierbilder ist der Titel von 29 Miniaturen, in denen kleine alltägliche Szenen mit Hausgenossen, der Katze Mia und Stella, der Hündin, anschaulich in Musik gesetzt werden ...
CD "Tierbilder", Foto: Angel Records

weiterlesen ... [23.05.2018]

Händel-Festspiele Göttingen 2018 ziehen positive Bilanz

Mit dem letzten Vorhang für die Festspieloper Arminio endeten am 21. Mai, die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen 2018, die unter dem Motto „Konflikte“ standen. Zwölf Tage lang stand die Universitätsstadt ganz im Zeichen des Barock-Komponisten Georg Friedrich Händel. Rund 14.000 Gäste (2017: 19.000) aus aller Welt besuchten die 75 Veranstaltungen zwischen dem 10. und 21. Mai in Göttingen und der Region, davon 4.000 (2017: 6.000) bei kostenlosen und Kooperationsveranstaltungen. Allein die Festspieloper Arminio, inszeniert vom Schweizer Regisseur Erich Sidler und unter der Musikalischen Leitung des Künstlerischen Leiters der Festspiele, Laurence Cummings, lockte mit sechs Vorstellungen sowie der Familienfassung über knapp 4.000 Besucher ins Deutsche Theater Göttingen und zum Public Viewing in die Lokhalle Göttingen. Für die Opernaufführungen im Deutschen Theater Göttingen bedeutet dies eine Auslastung von 90 %. Mit 7.000 Karten weniger im Verkauf als im Vorjahr (2018: ca. 12.000, 2017: knapp 19.000) lagen die Festspiele mit knapp 10.000 verkauften Karten (2017: 13.000) planmäßig unter den Zahlen der Vorjahre, was an einer bewusst reduzierten Anzahl der Veranstaltungen bzw. der Wahl der Spielstätten liegt ...

weiterlesen ... [23.05.2018]

Rachel Portman erhält Deutschen Filmmusikpreis in Halle

Rachel Portman, Foto: Benjamin Ealovega Für große Filme wie „Chocolat“, „Marvins Töchter“, „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ oder „Die Herzogin“ schrieb sie den Protagonistinnen passende Filmmusiken auf den Leib, 1997 erhielt sie als erste Filmkomponistin einen Oscar für die „Beste Filmmusik“ in Jane Austens „Emma“: Rachel Portman hat sich mit ihren kreativen Kompositionen in der von Männern dominierten Filmmusikbranche durchgesetzt ...
Rachel Portman, Foto: Benjamin Ealovega

weiterlesen ... [23.05.2018]

Rheingau Musik Preis 2018 an Yannick Nézet-Séguin

Der kanadische Dirigent und Pianist Yannick Nézet-Séguin wird mit dem Rheingau Musik Preis 2018 ausgezeichnet. Die durch das Rheingau Musik Festival initiierte Auszeichnung wird in diesem Jahr zum 25. Mal vergeben und ist mit 10.000 € dotiert. Das Preisgeld wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst zur Verfügung gestellt. In der Begründung heißt es: „Yannick Nézet-Séguin ist einer der aufregendsten und vielversprechendsten Dirigenten unserer heutigen Zeit. Mit seinen erst 43 Jahren gehört er bereits zur Weltelite einer neuen Dirigentengeneration. Seine Konzerte sind wahre Ereignisse: emotional, dynamisch, mitreißend! Zudem macht ihn seine sympathische, erfrischend offene und zugängliche Persönlichkeit zu einem echten Liebling unserer Branche: Orchester, Solisten, Veranstalter und Publikum gleichermaßen! Yannick Nézet-Séguin führt uns vor Augen, wie sehr sich Führungsstile verändert haben und welch positive Dynamik ein „umarmendes“ Miteinander entfalten kann. Wir freuen uns, einer solch herausragenden Künstlerpersönlichkeit den Rheingau Musik Preis 2018 im Rahmen des Abschlusskonzerts 2018 am 1 ...

weiterlesen ... [23.05.2018]

Besprechungen heute

ARS 38 238;4260052382387

Bach Sonaten und Partiten 1

Florian Klaus Rumpf (Mandoline)

Ars Produktion 1 CD/SACD stereo/surround ARS 38 238

Die Mandoline steht gewiss nicht an erster Stelle, wenn man an Bearbeitungen Bachscher Werke denkt, vor allem solcher für Violine [...] → zur Besprechung


CD-Neuveröffentlichungen

555 085-2;0761203508525

Georg Philipp Telemann Wind Overtures Vol. 1

L' Orfeo Bläserensemble

cpo 1 CD 555 085-2

221;40098500322107

The Welte Mignon Mystery Vol. XXII Alfred Reisenauer today playing his 1905 interpretations

Alfred Reisenauer (Klavier)

Tacet 1 CD 221

555 035-2;0761203503520

Leopold Anton Kozeluch Three Scottish Piano Trios

, Trio 1790 (Klaviertrio)

cpo 1 CD 555 035-2

ARS 38 248;4260052382486

Christian Erny plays Arthur Lourié piano works

Christian Erny (Klavier)

Ars Produktion 1 CD/SACD stereo/surround ARS 38 248

555 054-2;0761203505425

Friedrich Gernsheim Complete Cello Sonatas

Alexander Hülshoff (Violoncello), Oliver Triendl (Klavier)

cpo 1 CD 555 054-2

GEN 18491;4260036254914

The Grand Duo Works by Richard Strauss, Avner Dorman and Franz Schubert

So Jin Kim (Violine), David Fung (Klavier)

Genuin 1 CD GEN 18491

... weitere Neuveröffentlichungen

Die Musik Werner Egks ist frei von jenem übertriebenen Konstruktivismus, der durch sterile Kompliziertheit gewisse Werke nur zum Vergnügen von Spezialisten ohne jede Wirkung auf den einfachen Hörer hervorgebracht hat.

Arthur Honegger


Wussten Sie, ...
... dass die Uraufführung von Monteverdis "Orfeo" am 24. Februar 1607 im Palazzo Ducale in Mantua als die Geburtsstunde der Gattung Oper gilt?


Das geschah am 23.05.:

 * Geburtstage 

Komponisten

  • 1741 * Andrea Lucchesi (Motta)
  • 1794 * Ignaz Moscheles (Prag)
  • 1893 * George Hamilton Green (Omaha/Nebraska)
  • 1901 * Edmund Rubbra (Northhampton)
  • 1912 * Jean Françaix (Le Mains)
  • 1927 * Asger Lund Christiansen (Kopenhagen)

Interpreten

  • 1923 * Alicia da Larrocha (Barcelona)
  • 1936 * Ingeborg Hallstein (München)
  • 1988 * Alexej Gorlatch (Kiew)

 † Gedenktage 

Komponisten

  • 1304 † Jehannot de l' Escurel
  • 1926 † Hans Kößler (Ansbach)
  • 1952 † Georg Schumann (Berlin)
  • 1991 † Wilhelm Kempff (Positano)

Interpreten

  • 1991 † Wilhelm Kempff (Positano)
weitere Daten finden Sie unter:

→ Jubiläen
→ Kalendarium

 Uraufführungen des Monats

JahrWerk/KomponistOrt

1.5.1786

Le nozze di Figaro KV 492 (Opera buffa in vier Akten) Wolfgang Amadeus Mozart

Wien, Burgtheater

2.5.1936

Peter und der Wolf op. 67 (ein musikalisches Märchen für Kinder) Sergej Prokofjew

Moskau

4.5.1885

Il Ritorno del Marinaio (Romantische Oper in zwei Akten) Franz von Suppé

Stadttheater Hamburg

4.5.1895

Der Evangelimann Wilhelm Kienzl

Berlin

5.5.1990

Das verratene Meer (1993/1994) Hans Werner Henze

Berlin

6.5.1897

La Bohème Ruggero Leoncavallo

Venedig

6.5.2011

The Sinopia of Dulle Griet Giovanni Verrando

7.5.1824

Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125 (mit Schlußchor über Verse aus Schillers "Ode an die Freude") Ludwig van Beethoven

Wien

8.5.1946

Das Medium Gian Carlo Menotti

New York

9.5.1783

Iphigenie auf Tauris Christoph Willibald Gluck

Rheinsberg

9.5.1957

Der Revisor (Komische Oper in fünf Akten nach Nikolai Gogol) Werner Egk

Schwetzingen

10.5.1901

Klaviersonate es-Moll Paul Dukas

Paris, Salle Pleyel

10.5.1957

Konzert Nr. 2 F-Dur op. 102 für Klavier und Orchester Dimitri Schostakowitsch

Moskau

11.5.2012

Esh Chaya Czernowin

Lausitz-Arena Cottbus

11.5.2012

Natura Phoenix Jacopo Baboni Schilingi

12.5.1832

L' elisir d'amore (Der Liebestrank) Gaetano Donizetti

Mailand

12.5.1832

L' Elisir d'Amore Gaetano Donizetti

Mailand

14.5.1748

La Semiramide riconosciuta (Dramma per musica in 3 Akten) Christoph Willibald Gluck

Wien

14.5.2010

Echo II Nina Senk

16.5.1971

Owen Wingrave op. 85 (Fernsehoper in 2 Akten, 1970) Benjamin Britten

im Fernsehen

16.5.1994

Manhattan Concerto für Orchester (1994) Siegfried Matthus

New York

17.5.1890

Cavalleria Rusticana Pietro Mascagni

Rom

17.5.1959

Mirandolina (komische Oper in 3 Akten, 1959) Bohuslav Martinu

Prag, Nationaltheater

18.5.1779

Iphigénie en Tauride Christoph Willibald Gluck

Paris

18.5.1897

Der Zauberlehrling (L' Apprenti sorcier, Sinfonisches Scherzo nach Goethe) Paul Dukas

Paris

21.5.1892

I Pagliacci Ruggero Leoncavallo

Mailand

21.5.1929

Der verlorene Sohn op. 46 (1929) Sergej Prokofjew

Paris

22.5.1813

L' Italiana in Algeri Gioachino Rossini

Venedig

22.5.1911

Le Martyre de Saint Sébastien für Solisten, gemischten Chor und Orchester (Bühnenmusik zum Mysterium in fünf Akten von Gabriele d'Annunzio, 1911) Claude Debussy

Paris, Théâtre du Châtelet

22.5.1929

Berliner Requiem (Kleine Kantate nach Texten von Bertold Brecht) Kurt Weill

Rundfunksender Frankfurt und Köln

23.5.1971

Der Besuch der alten Dame Gottfried von Einem

Wien

24.5.1911

Sinfonie Nr. 2 Es-Dur op. 63 Edward Elgar

London

24.5.1918

Herzog Blaubarts Burg op. 11 Sz 48 Béla Bartók

Budapest

30.5.1866

Die verkaufte Braut Bedrich Smetana

Prag

30.5.1962

War Requiem op. 66 für Sopran, Tenor, Bariton, Knabenchor, Orchester und Kammerorchester (Text nach der Missa pro defunctis und nach Gedichten von Wilfred Owen, 1961) Benjamin Britten

Coventry

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc