Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Besprechungen • Nachrichten • Themen • Infos

CD der Woche vom 10.02.19

2424;7318599924243

Stenhammar Symphony No. 2 • Serenade

Gothenburg Symphony Orchestra, Herbert Blomstedt (Leitung)

BIS 1 CD/SACD stereo/surround 2424

Eigentlich ist Wilhelm Stenhammar kein typischer Spät- oder Nachromantiker, denn seine Musik hat zwar romantische Anmutung und Atmosphäre, doch ihr Kern ist klassisch und ihr Glanz barock [...]

 Besprechung

Besprechung zum Thema
Frauen am Dirigentenpult

Noch in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war es undenkbar. Frauen am Dirigentenpult! Und auch heute noch ist Orchesterleitung eine Männerdomäne - doch keine reine mehr. Immer häufiger trifft man inzwischen auch bei internationalen Spitzenorchestern auf Frauen, die tonangebend den Taktstock schwingen.

2328;7318599923284

Béla Bartók The Wooden Prince - The Miraculous Mandarin Suite

Helsinki Philharmonic Orchestra, Susanna Mälkki (Dirigentin)

BIS 1 CD/SACD stereo/surround 2328

Man darf sich mit Fug und Recht fragen, warum Béla Bartóks Ballett "Der holzgeschnitzte Prinz" bislang weder auf den Konzertpodien noch auf dem Tonträgermarkt so recht reüssieren konnte [...]

 Besprechung

Wiederaufnahme der Kinderoper "Pünktchen und Anton"

Opernfassung des Kinderbuchklassikers an der Wiener Staatsoper

Iván Eröds Opernfassung des berührenden Kinderbuchklassikers Pünktchen und Anton, die 2010 ihre erfolgreiche Uraufführung feierte, steht ab Sonntag, 16. Februar 2020 wieder auf dem Spielplan der Wiener Staatsoper. In der beliebten Inszenierung von Matthias von Stegmann, der im Haus am Ring kürzlich die umjubelte Uraufführungsproduktion von Albin Fries’ Persinette herausbrachte, singen Ensemblemitglieder der Wiener Staatsoper in alternierenden Besetzungen ...

weiterlesen ... [14.02.2020]

Musikalische Buchvorstellung: Ekkehard Plutas "Das Buchzeichen"

Ekkehard Pluta: "Das Buchzeichen", Foto: Diotima Verlag
Ekkehard Pluta: "Das Buchzeichen", Foto: Diotima Verlag

Klassik-Heute-Autor Ekkehard Pluta, mit seinen Geschichten seit Jahren regelmäßiger Gast im Berliner Zimmertheater Steglitz, stellt seine neue Novelle „Das Buchzeichen“ dort am 22. Februar 2020 vor, die gerade im Diotima-Verlag erschienen ist. Ein Literaturwissenschaftler, der an einem Essay über Schriftstellerinnen der Goethe-Zeit arbeitet, findet in einer antiquarisch bestellten Ausgabe von Sophie Bernhardis „Wunderdinge und Träume“ ein langes blondes Frauenhaar als Buchzeichen und ist sofort von der Idee besessen, die Frau ausfindig zu machen, zu der dieses Haar gehört. Seine aberwitzige Suche führt zu kuriosen, aber auch schicksalhaften Begegnungen, die sein bisheriges Leben durcheinander wirbeln und ihn seine Berufung zum Schriftsteller ahnen lassen. Die bekannte Berliner Cellistin Sylvia Eulitz wird die Lesung mit klassischen und modernen Kompositionen und Improvisationen begleiten ...

weiterlesen ... [14.02.2020]

Lucerne Festival: Sommer-Festival 2020 von Beethoven inspiriert

Das Gesamtprogramm ist online veröffentlicht

...

weiterlesen ... [14.02.2020]

Neuer musikalischer Chef am Stadttheater Gießen

GMD Florian Ludwig übernimmt die musikalische Leitung bis 2022

Florian Ludwig, Foto: Rolf K. Wegst
Florian Ludwig, Foto: Rolf K. Wegst

Der Dirigent Florian Ludwig wird für die Interimszeit der beiden Spielzeiten 2020/21 und 2021/22 die künstlerische Leitung des Philharmonischen Orchester Gießen übernehmen und den Titel Generalmusikdirektor tragen. Mit Florian Ludwig gewinnt das Stadttheater Gießen einen im Musiktheater- und Konzertbereich vielfach leitungserfahrenen Chefdirigenten mit überregionaler Reputation, der die erreichte hohe musikalische Qualität des Theaters sowie seines Philharmonischen Orchesters erhalten und weiter steigern wird ...

weiterlesen ... [14.02.2020]

Die jüngsten Besprechungen

Besprechung vom 14.02.20

2370;7318590023709

C.P.E. Bach
The Solo Keyboard Music 39

BIS 1 CD 2370

 Besprechung

Besprechung vom 13.02.20

906 2120-6;0760623212067

Johann Sebastian Bach
Dritter Theil der Clavier Übung

MDG 2 CD 906 2120-6

 Besprechung

Besprechung vom 12.02.20

2408;7318599924083

Clytemnestra

BIS 1 CD/SACD stereo/surround 2408

 Besprechung

alle Besprechungen der letzten 30 Tage

Die jüngsten Empfehlungen

Empfehlung vom 31.01.20

MDG 906 2089-6;0760623208961

Jean Guillou
Organ Works Vol. 1

MDG 1 CD/SACD stereo/surround MDG 906 2089-6

 Besprechung

Empfehlung vom 28.01.20

PAM 004;000000PAM 004

Romance

pre art music 1 CD PAM 004

 Besprechung

Empfehlung vom 24.01.20

903 2135-6;0760623213569

The Young Beethoven
Music for Flute and Piano

MDG 1 CD/SACD stereo/surround 903 2135-6

 Besprechung

weitere Empfehlungen

Neuerscheinungen

BM319305;4014513035844

Joseph Bodin de Boismortier Sonates à deux violes op. 10

Georg Noeldeke (Viola da gamba), Rahel Klein (Viola da gamba)

Antes 1 CD BM319305

PCL10206;5029365102063

Sorabji Sequentia Cyclica

Jonathan Powell (Klavier)

Piano Classics 7 CD PCL10206

10570;0400985010701

Hommage à Wolfgang Jacobi Das Gesamtwerk für Einzelton-Akkordeon

Daniela Grenz (Akkordeon)

EigenArt 1 CD 10570


ACD-4001;4029897040018

Anton Heiller Edition Vol. 1 Anton Heiller spielt/plays Max Reger

Anton Heiller (Orgel)

Ambiente-Audio 1 CD ACD-4001

2419;7315899924199

Johannes Brahms The Five Sonatas for Violin & Piano - Vol. 2

Ulf Wallin (Violine), Roland Pöntinen (Klavier)

BIS 1 CD/SACD stereo/surround 2419

555 243-2;0761203524327

Didone abbandonata Cantatas & Arias

Sunhae Im (Sopran), Teatro del mondo, Andreas Küppers (Leitung)

cpo 1 CD 555 243-2

weitere Neuerscheinungen

Die Engländer mögen Musik gar nicht so gern. Aber sie lieben über alles das Geräusch, das damit verbunden ist.

Thomas Beecham


Wussten Sie, ...
... dass die Berliner Philharmoniker 1913 unter der Leitung von Arthur Nikisch mit Beethovens fünfter Sinfonie ihre erste Schallpaltte für die Deutsche Grammophon aufgenommen haben?


Das geschah am 16.02.:

 * Geburtstage 

Komponisten

  • 1684 * Bohuslav Czernohorsky (Nimburg/Böhmen)
  • 1774 * Pierre Rode (Bordeaux)
  • 1847 * Philipp Scharwenka (Posen)
  • 1861 * Angel Gregorio Villoldo (Buenos Aires)
  • 1878 * Selim Palmgren (Björneborg)
  • 1887 * Margarete Schweikert (Karlsruhe)
  • 1938 * John Corigliano (New York)

Interpreten

  • 1826 * Victor von Scheffel (Karlsruhe)
  • 1884 * Alfred Grünwald
  • 1922 * Geraint Evans (Cilfynydd, Wales)
  • 1936 * Eliahu Inbal (Jerusalem)
  • 1944 * Sigiswald Kuijken (Dilbeek)

 † Gedenktage 

Komponisten

  • 1617 † Caspar Ulenberg (Köln)
  • 1829 † François-Joseph Gossec (Paris)
  • 1839 † Ludwig Berger (Berlin)
  • 1957 † Joszef Kazimierz Hofmann (Los Angeles)
  • 1963 † László Lajtha (Budapest)

Interpreten

  • 1770 † Ludwig Friedrich hudemann (Hennstedt (Dithmarschen)))
  • 1879 † Felix Schumann (Frankfurt/M.)
  • 2005 † Marcello Viotti (München)
  • 2013 † Eric Ericson (Stockholm)
weitere Daten finden Sie unter:

→ Jubiläen
→ Kalendarium

 Uraufführungen des Monats

JahrWerk/KomponistOrt

1.2.1896

La Bohème Giacomo Puccini

Turin

2.2.1890

Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88 Antonín Dvorák

Prag

2.2.1900

Louise Gustave Charpentier

Paris

3.2.1884

Mazeppa Peter Tschaikowsky

Moskau

5.2.1887

Otello (Dramma lirico in quattro atti) Giuseppe Verdi

Mailand

5.2.1929

Sinfonietta mit Banjo op. 37 (Erste Rundfunkmusik) Max Butting

7.2.1786

Prima la musica, poi le parole Antonio Salieri

Wien

7.2.1792

Il matrimonio segreto (Die heimliche Ehe) Domenico Cimarosa

Wien

8.2.1874

Boris Godunow Modest Mussorgsky

St. Petersburg

9.2.1756

Antigono (Dramma per musica in 3 Akten) Christoph Willibald Gluck

Rom, Torre Argentina

10.2.1878

Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36 Peter Tschaikowsky

Moskau

10.2.1956

Klavierkonzert (1955) Roger Sessions

New York

11.2.2011

Circling Waters Daniel Teruggi

12.2.1954

Die steinerne Blume op. 118 (Ballett in vier Akten, 1952) Sergej Prokofjew

Moskau

13.2.1881

Die Jungfrau von Orléans Peter Tschaikowsky

St. Petersburg

14.2.1829

La straniera (Drammatische Oper in zwei Akten) Vincenzo Bellini

Mailand (Teatro alla Scala9

15.2.1929

Bunte Suite op. 48 für Orchester Ernst Toch

16.2.1892

Werther (Lyrisches Drama in vier Akten) Jules Massenet

Wien

17.2.1859

Un ballo in maschera Giuseppe Verdi

Rom

17.2.1904

Madama Butterfly Giacomo Puccini

Mailand

18.2.1869

Ein deutsches Requiem op. 45 für Sopran, Bariton, Chor und Orchester (nach Worten der Heiligen Schrift) Johannes Brahms

Leipzig

18.2.1947

Das Telefon oder Die Liebe zu dritt Gian Carlo Menotti

New York

18.2.1997

Das Mädchen und der Tod für Streichquartett Siegfried Matthus

Berlin

19.2.1931

Die vergessenen Opfer (Méditation symphonique) Olivier Messiaen

Paris

19.2.2010

Lines, Puzzles Ludger Brümmer

20.2.1816

Il barbiere di Siviglia Gioachino Rossini

Rom

20.2.1907

Die Legende von der unsichtbaren Stadt Kitesch Nikolai Rimsky-Korssakoff

St. Petersburg

23.2.1903

Rumänische Rhapsodie Nr. 1 A-Dur op. 11 George Enescu

Bukarest

24.2.1607

L' Orfeo (Favola in musica; Text: Alessandro Striggio, 1607) Claudio Monteverdi

Mantua

24.2.1876

Peer Gynt op. 23 (Bühnenmusik zu Ibsens Schauspiel "Peer Gynt") Edvard Grieg

Oslo

24.2.1910

Don Quichotte Jules Massenet

Monte Carlo

24.2.1956

Susannah Carlisle Floyd

Florida State University, Tallahassee

24.2.2012

Shadows of Tang Jeffrey Roberts

27.2.1737

Giustino Georg Friedrich Händel

London

27.2.1814

Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93 Ludwig van Beethoven

Wien

27.2.1834

Rosmonda d'Inghilterra Gaetano Donizetti

Teatro della Pergola, Florenz

28.2.1924

Gräfin Mariza Emmerich Kálmán

Wien

29.2.1836

Die Hugenotten Giaccomo Meyerbeer

Paris, Académie Royal de Musique

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc