Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Nachrichten • Themen • Infos

Jazz Kantate "Apokalypse" - Konzert zum Ende des Ersten Weltkriegs

Am 11. November 2018 findet im Münchner Herkulessaal um 18.00 Uhr ein Konzert mit der Aufführung der Jazz Kantate Die Apokalypse des Münchner Komponisten Karl Feilitzsch (1901-1981) statt. Dazu wird der avanetgardistische Kunst-Film „apokalypse“ von Gisbert Hinke gezeigt. Karl Feilitzsch betrachtete das musikalische Drama Die Apokalypse als sein Hauptwerk. ...

weiterlesen ... [22.09.2018]

Händels "Alcina" nach über einem Jahrzehnt wieder an der Staatsoper Hamburg

Julia Lezhneva, Foto: Simon Fowler, Decca Georg Friedrich Händels magische Oper Alcina ist ab dem 30. September zum ersten Mal nach 12 Jahren wieder an der Hamburgischen Staatsoper zu erleben. Die Inszenierung von Christof Loy aus dem Jahr 2002 wird unter der musikalischen Leitung von Riccardo Minasi und in prominenter Besetzung zur Wiederaufnahme gebracht. ...
Julia Lezhneva, Foto: Simon Fowler, Decca

weiterlesen ... [22.09.2018]

Die Wagner-Stimmen der Zukunft kommen nach Karlsruhe

Der 9. Internationale Gesangswettbewerb für Wagnerstimmen findet vom 27. - 29.9. am Badischen Staatstheater Karlsruhe statt. Es messen sich bereits zum vierten Mal junge Stimmen im Rahmen des renommierten Wettstreites in Karlsruhe. Ausgerichtet vom Richard-Wagner-Verband Karlsruhe und dem Staatstheater hat sich der weltweit bedeutende Gesangswettbewerb das Ziel gesetzt, potenzielle Wagner-Stimmen früh zu erkennen und sie entsprechend mit weiterer Stimmförderung und Bühnenerfahrung zu untertützen. ...

weiterlesen ... [22.09.2018]

Besprechungen heute

8.573867;0747313386772

The Lully Effect Lully • Telemann • Rameau

Indianapolis Baroque Orchestra, Barthold Kuijken (Leitung)

Naxos 1 CD 8.573867

Jean-Baptiste Lully (1632-1687), in Florenz geboren, kam als 13-jähriger an den französischen Königshof und stieg dort vom Pagen der Anne Marie Louise d’Orléans – Herzogin von Montepensier und Cousine König Ludwigs XIV. – zum maßgeblichen Musiker am Hof des Sonnenkönigs auf [...] → zur Besprechung


CD-Neuveröffentlichungen

555 158-2;0761203515820

Johann Sebastian Bach The Brandenburg Concertos

Concerto Copenhagen, Lars Ulrik Mortensen (Cembalo, Leitung)

cpo 2 CD 555 158-2

PH18065;0881488180657

Brahms Piano Concerto No. 1

Ekaterina Litvintseva (Klavier), Klassische Philharmonie Bonn, Heribert Beissel (Leitung)

Profil 1 CD PH18065

SWR19065CD;0747313906581

France Choral Works by Debussy | Milhaud | Poulenc | Jolivet | Messiaen | Aperghis

SWR Vokalensemble Stuttgart, Marcus Creed (Leitung)

SWRclassic 1 CD SWR19065CD

TROY1738;0034061173823

Five Seasons

Robert Jürjendal (Gitarre), Volkmar Zimmermann (Gitarre), Sara Fill (Sopran), Aleksei Saks (Corno da caccia), Madis Metsamart (Vibraphon)

Albany 1 CD TROY1738

8.573798-99;0747313379873

George Frideric Handel Messiah HWV 56

Jennifer O'Loughlin (Sopran), Diana Moore (Alt), Nicholas Phan (Tenor), Sidney Outlaw (Bass), Concert Artists of Baltimore Symphonic Chorale, Baltimore Symphony Orchestra, Edward Polochick (Cembalo, Dirigent)

Naxos 2 CD 8.573798-99

2273;7318599922737

Journey Music by Lakshminarayana Subramaniam

Dr. L. Subramaniam (Violine), Øystein Baadsvik (Tuba), Trondheim Symphony Orchestra, Jaakko Kuusisto (Leitung)

BIS 1 CD/SACD stereo/surround 2273

... weitere Neuveröffentlichungen

Klangkultur

Finale im Fach Viola beim 67. Musikwettbewerb der ARD

Diyang Mei Gestern fand das letzte Finale beim diesjährigen Musikwettbewerb der ARD statt, bei dem drei Finalisten um die begehrten Preise spielten. Zur Auswahl standen die Viola-Konzerte von Walton, Bartók und Hindemith, Glanzstücke des Repertoires, von denen jedoch nur die beiden letzten aufgeführt wurden, und die Solisten vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der animierten Leitung von Joseph Bastian begleitet wurden. ...
Diyang Mei , Foto: Daniel Delang, BR

weiterlesen ...

Proteste bei der Preisvergabe

Finale im Fach Klaviertrio beim 67. Musikwettbewerb der ARD

Das Aoi Trio aus Japan Um Vergleichbarkeit bemüht, hatte die Jury beim gestrigen Finale im Fach Klaviertrio wieder einen engen Parcours aufgestellt. Diesmal war neben der Kammersonate von Hans Werner Henze, die in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag feiert – eine Revision erfolgte 1963 – eines der beiden großen Trios von Franz Schubert gefordert. ...
Das Aoi Trio aus Japan , Foto: Daniel Delang, BR

weiterlesen ...

Auf Erfolgskurs

Semifinale im Fach Viola beim 67. Musikwettbewerb der ARD

Die erfolgreichen Semifinalisten Gestern Nachmittag fand das Semifinale im Fach Viola statt zu dem nach zwei Vorrunden sechs Teilnehmer zugelassen wurden, allesamt aus dem südostasiatischen Raum. Das überrascht nicht, ist doch der Anteil an Teilnehmern des Wettbewerbs aus Asien konstant steigend und die Erfolge in den verschiedenen Kategorien ebenfalls. Umsichtig begleitet vom Münchener Kammerorchester und seiner Konzertmeisterin Yuki Kasai, standen die Konzerte von Franz Anton Hoffmeister und Carl Stamitz zur Auswahl, dazu kam das zeitgenössische Pflichtstück von Konstanzia Gourzi. ...
Die erfolgreichen Semifinalisten , Foto: Daniel Delang, BR

weiterlesen ...

Mit Bravour

Finale im Fach Trompete beim 67. Musikwettbewerb der ARD

Die Gewinner im Fach Trompete Gestern fand das Finale im Fach Trompete mit drei Finalisten statt, die sich alle - begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Joseph Bastian - für das zweite Trompetenkonzert von André Jolivet entschieden hatten. Das dreisätzige Werk mit seiner aparten Besetzung war zu seiner Entstehungszeit 1954 modern und ist auch heutzutage nicht altmodisch, sondern fasziniert mit immer wieder überraschenden klanglichen Effekten und prägnanten Rhythmen. ...
Die Gewinner im Fach Trompete , Foto: Daniel Delang, BR

weiterlesen ...

Wenn Beethoven auf Social-Media trifft

Semifinale Klaviertrio beim 67. Musikwettbewerb der ARD

Trio Marvin Da die Vorgaben für das gestrige Semifinale der sechs im Wettbewerb verbliebenen Klaviertrios mit einem der beiden Werke aus Beethovens op. 70 und dem Pflichtstück Emojis, Chimes and Ringtones von Miroslav Srnka äußerst restriktiv waren, bietet es sich an, anhand der Werke zu berichten. ...
Trio Marvin , Foto: Michael Hübner

weiterlesen ...

Jury-Entscheidung mit Fragezeichen

Finale Gesang beim 67. Musikwettbewerb der ARD

Natalya Boeva Seit gestern Abend stehen die Preisträger bei den Vokalisten fest. Die gute Nachricht: Kein Finalist ging leer aus, die schlechte: ich bin etwas unzufrieden mit den Platzierungen. Den dritten Preis teilen sich nachvollziehbarerweise Ylva Sofia Stenberg und Mingjie Lei. Frau Stenberg begann mit einer hinreißend gesungen Gilda, in der sie Belcanto-Effekte vom Allerfeinsten (h2 im pianissimo, Messa di voce, ziselierte Triller) vorführte. ...
Natalya Boeva , Foto: Daniel Delang, BR

weiterlesen ...

Hohes Niveau

Semifinale im Fach Trompete beim 67. Musikwettbewerb der ARD

Selina Ott Gestern Nachmittag fand das Semifinale im Fach Trompete statt, an dem nach den ersten beiden Wettbewerbsrunden fünf Teilnehmer teilnahmen. Selina Ott aus Österreich und vier Trompeter – engagiert begleitet vom Münchener Kammerorchester mit seiner Konzertmeisterin Yuki Kasai – spielten die effektvollen Konzerte von Joseph Haydn (Es-Dur, Hob. VIIe:1) und Johann Nepomuk Hummel (Es-Dur, WoO 1) und mussten sich den Vertracktheiten des zeitgenössischen Auftragwerkes von Olga Neuwirth stellen. ...
Selina Ott , Foto: Oliver Kendl

weiterlesen ...

Licht und Schatten

Semifinale Gesang beim 67. Musikwettbewerb der ARD

Ylva Sofia Stenberg Von ursprünglich 64 angetretenen Gesangstalenten haben es acht in das Semifinale geschafft, von denen der Tenor Kai Kluge aber krankheitsbedingt absagte. Aus diesen wurden am vergangenen Abend die vier Finalisten ermittelt. Von jedem Semifinalisten wird der Vortrag zweier Arien in unterschiedlichen Sprachen und von unterschiedlicher Stilistik, sowie des Pflichtstücks „Zwei Grabinschriften upon epitaphs by Nelly Sachs“ von Stefano Gervasoni gefordert. ...
Ylva Sofia Stenberg , Foto: Jo Titze

weiterlesen ...

Henrik Szeryng 100. Geburtstag

94.229;4010276027737

Der 22. September 2018 ist der 100. Geburtstag eines äußerst vielseitigen Künstlers: Henryk Szeryng war Geiger, Violinpädagoge, Herausgeber, Komponist und Diplomat und sprach nebenbei acht Sprachen.

weiterlesen...

Schönberg hat an der Entwicklung der Musik mindestens so viel Anteil wie Einstein an der Kernphysik.

Paul Dessau


Wussten Sie, ...
... dass das Libretto der selten aufgeführten Oper von Georges Bizet "La jolie fille de Perth" (Das schöne Mädchen von Perth) auf die gleichnamige Erzählung von Walter Scott zurück geht? Dessen Roman "The bride of Lammermoor" hatte bereits Donizetti zu seiner Oper "Lucia di Lammermoor" inspiriert.


Das geschah am 22.09.:

 * Geburtstage 

Komponisten

  • 1733 * Anton Fils (Eichstätt)
  • 1891 * Edmund Nick (Reichenberg/Böhmen)
  • 1915 * Grigori Frid (St. Petersburg)
  • 1918 * Henrik Szeryng (Zelazowa Wola)
  • 1924 * Ray Wetzel (Parkersburg (West Virginia)
  • 1933 * Leonardo Balada (Barcelona)
  • 1950 * Paulo Bellinati (São Paulo)

Interpreten

  • 1894 * Elisabeth Rethberg (Schwarzenberg/Erzgeb.)
  • 1918 * Henryk Szeryng (Warschau)

    Henrik Szeryng 100. Geburtstag
    Der 22. September 2018 ist der 100. Geburtstag eines äußerst vielseitigen Künstlers: Henryk Szeryng war Geiger, Violinpädagoge, Herausgeber, Komponist und Diplomat und sprach nebenbei acht Sprachen. So umfangreich wie seine Sprachkenntnisse waren, so umfangreich war auch sein Repertoire: Die ... Mehr Infos

  • 1941 * Anna Tomowa-Sintow (Stara Sagora)
  • 1946 * John Tomlinson (Accrington)

 † Gedenktage 

Komponisten

  • 1737 † Francesco Mancini (Neapel)
  • 1959 † Josef Matthias Hauer (Wien)
  • 1981 † Harry Warren (Los Angeles, Kalifornien)
  • 1989 † Irving Berlin (New York)

Interpreten

  • 1955 † Hans Haass (Marienheide b. Köln)
  • 2001 † Isaac Stern (New York)
weitere Daten finden Sie unter:

→ Jubiläen
→ Kalendarium

 Uraufführungen des Monats

JahrWerk/KomponistOrt

5.9.1857

Eine Faust-Sinfonie in drei Charakterstücken Franz Liszt

Weimar

5.9.1980

Satyagraha Philip Glass

Rotterdam

6.9.1791

La Clemenza di Tito KV 621 Wolfgang Amadeus Mozart

Prag

8.9.1929

Tänzerische Suite op. 26 für Jazzband und großes Orchester (Concerto grosso in fünf Sätzen) Eduard Künneke

9.9.1922

Madame Pompadour (Operette in drei Akten) Leo Fall

Berlin

11.9.2009

An Louise (Maschinentanz) Georg Katzer

14.9.1954

The Turn of the Screw op. 54 (Kammeroper in 2 Akten) Benjamin Britten

Venedig

17.9.2010

Blau, See I Robert H.P. Platz

22.9.1964

Anatevka Jerry Bock

Imperial Theater am Broadway

25.9.1984

Die Gespenstersonate Aribert Reimann

Berlin

26.9.1835

Lucia di Lammermoor Gaetano Donizetti

Neapel

27.9.1725

Pimpinone oder Die ungleiche Heirat Georg Philipp Telemann

Hamburg

29.9.2000

Violinkonzert Nr. 2 op. 81 (Albayzin & Sacromonte) Kurt Schwertsik

Festival Klangspuren in Schwaz/Tirol

30.9.1791

Die Zauberflöte KV 620 Wolfgang Amadeus Mozart

Wien

30.9.1935

Porgy and Bess Georges Gershwin

New York

30.9.1972

Grand Bamboula für Streichorchester (1971) Charles Wuorinen

Iowa

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2018